Ziele

Die Aufstellung einer Rangliste und die damit verbundenen Ranglistenspiele/Forderungsspiele sollen über die Spielstärke Aufschluss geben (insb. für Mannschaftsaufstellungen), den Mitgliedern neue Kontakte und generell ermöglichen, das Matchen zu üben und sich an den Wettkampf zu gewöhnen (und gegen verschiedenste Spielertypen Erfahrungen zu sammeln). Kein Training ersetzt Matchen!

Es gibt je eine(n) Rangliste/Tannenbaum für SpielerInnen der

  • Junioren, Juniorinnen (beide U18 und bei ausreichend Meldung U12),
  • Herren, Damen (Aktive)
  • Jungseniorinnen, Jungsenioren (AK 40-59) und
  • Seniorinnen und Senioren (AK60 und aufwärts).

Die Meldung in mehrere Altersklassen (in jüngere Jahrgänge bis zu Aktive) ist möglich. Ausnahme: Jugendliche dürfen auch bei den Aktiven melden.

Zeitraum / Siegerehrung / Preise

Beginn der Sommersaison zum 1.5., zur Wintersaison zum 1.11. Bei Hallenspielen müssen die Spielenden die Kosten selbst tragen. Eine Siegerehrung für die Sommersaison wird wahlweise bei Vereinsfeiern oder Mitgliederversammlungen abgehalten. Sachpreise werden, so bei Sponsoren eingeworben, jeweils vor Beginn einer neuen Sommer-Saison ausgelobt.

Organisation

Die Rangliste wird digital über Tennis04 (Online-Buchungssystem) organisiert. Im Hauptmenü findet sich der entsprechende Eintrag „Rangliste“. Wer teilnehmen möchte, muss Vereinsmitglied sein und einen gültigen Account in Tennis04 haben. Nauch Auswahl der gewünschten Rangliste kann man sich selbst registrieren. Per E-Mail an ranglisten@tv-marburg.de kann man sich abmelden.

In der Pyramide kann man den/die SpielerIn anklicken, den man fordern möchte, der/die daraufhin eine E-Mail bekommt. Der Platz wird damit automatisch eingebucht! Ihr müßt also VORHER schauen, ob zum Termin ein Platz für 120min. frei ist.

Tipp: Ihr solltet vorher mit dem Gegner abklären, wann er Zeit hat, dann läuft der ganze Prozess glatter durch. Wenn Euch Kontaktdaten fehlen fragt andere Mitlgieder oder den Vorstand. Ihr könnt aber die Forderung auch einfach anlegen und wenn der Geforderte keine Zeit hat, wird er sich bei Euch melden. Wenn der Geforderte ablehnt wird der gebuchte Platz autom. wieder freigegeben! Der Geforderte darf nur den Termin, nicht aber die Forderung an sich ablehnen. Ihr dürft also in jedem Fall alternative Terminvorschläge machen.

Der jeweilige Stand wird 7 bis14-tägig auch am schwarzen Brett ausgehängt. Die tagesaktuelle Gültigkeit ist nur digital dokumentiert.

Regeln

Das Tannenbaumsystem/Pyramidensystem

Für die Abwicklung und das Regelwerk der Ranglisten zeichnet der Sportwart/ die Sportwartin (in Absprache mit dem Vorstand) verantwortlich, der/die bei Fragen oder Problemen unter ranglisten@tv-marburg.de erreichbar ist.

  1. Gefordert werden kann jeder, der in der Reihe der eigenen Position vor (links) oder in der darüber liegenden Reihe hinter (rechts) der eigenen Position platziert ist.
    Beispiel: Ranglistenplatz 13 kann in seiner Reihe Platz 11 oder 12 und in der darüber liegenden Reihe Platz 9 oder 10 fordern. Ausnahme: Platz 3 kann auch Platz 1 fordern.
  2. Der/die Fordernde trägt seine Forderung in Tennis04 ein, der/die Geforderte erhält autom. eine E-Mail mit Orts- und zeitangabe. Der Platz wird autm. gebucht. Kann der Geforderderte zu dem Termin nicht kann er die Forderung ablehnen, ist aber verpflichtet, einen anderen Temrin für das Match zu finden. Tipp: Der Forder sollte den Termin vorher mit dem Geforderten abklären. Kann das Spiel wegen Unbespielbarkeit des Platzes nicht ausgetragen werden, so ist – in Kürze – das Spiel nachzuholen. Unter ranglisten@tv-marburg.de könnt ihr eine neue Platzbuchung anmelden. Das Ergebnis kann online eingtragen werden.
  3. Jeder Spieler kann nur eine aktive Forderung pro Rangliste haben. Nachdem die Forderung gestellt wurde, muss der geforderte Spieler die Forderung im Tab „Forderungen“ unter „Meine Forderungen“ annehmen. Wird die Forderung bis 24 Stunden vor Spielbeginn nicht angenommen, wird die Forderung abgebrochen und die Buchung gelöscht. Das Ergebnis kann durch beide Spieler erfasst werden.
  4. Verliert der fordernde Spieler die Begegnung, bleibt die Rangliste unverändert und der fordernde Spieler darf 5 Tage nicht fordern, um den hinter ihm stehenden Spielern Gelegenheit zu geben, ihn zu fordern. Bei einem Sieg rückt der fordernde Spieler auf den Platz des Geforderten und alle anderen Spieler rutschen eine Position zurück.
  5. Ein Forderungsspiel gilt für denjenigen Spieler auch als verloren, wenn er ohne Grund nicht zum Spiel antritt oder erst nach mehr als viertelstündiger Verspätung ohne Entschuldigung spielbereit ist.
  6. Der Sieger aus einem Forderungsspiel hat das Recht, innerhalb von zwei Tagen weiter zu fordern. Während dieser Zeit kann er nicht von einem nachkommenden Spieler gefordert werden.
  7. Ein Spieler kann pro Saison innerhalb der Rangliste vom gleichen Gegner höchstens 2 mal gefordert werden. Diese Regelung entfällt, wenn eine Rangliste weniger als zehn Spieler umfasst.
  8. Ist eine Forderung ausgesprochen, dürfen Forderer und Geforderter vor Durchführung des Spiels keine weiteren Forderungen aussprechen oder annehmen.
  9. Spieler, die noch nicht in einer Rangliste aufgeführt sind, können sich an beliebiger Position in die Rangliste einfordern. Bei einer Niederlage ist eine weitere Forderung an einer tieferen Position möglich. Bei erneuter Niederlage wird der Fordernde an das Ende der Rangliste gesetzt.
    Spieler, die die Forderungsspiele nicht durchführen, werden ans Ende der Rangliste gesetzt.
  10. Die Forderungsspiele werden über zwei Gewinnsätze mit Tie-Break-Regelung gespielt. Ein eventueller drtter Satz wird als Match-Tie-Break gespielt (bis 10 und zwei Punkte Unterschied).
  11. Für die Forderung gilt die jeweils gültige Rangliste.
  12. Der Forderer stellt die Bälle.